INTA

Zu Dir kommen durch mich,
zu mir kommen durch Dich.

INTA, dieses Sanskritwort, bedeutet: Zu mir kommen durch Dich, zu Dir kommen durch mich.
In der achtsamen Begegnung mit einem anderen Menschen erfahren wir uns, erkennen wir uns, entfalten wir unser Selbst.

Die INTA-Meditation wurde vom Meditationslehrer und Schriftsteller Werner Sprenger begründet.
In ihr verbinden sich die Weisheit östlicher spiritueller Traditionen und die grundlegenden
Einsichten der Humanistischen Psychologie zu einer ganzheitlichen für jeden Menschen
praktizierbaren Meditation.

Die INTA-Meditation ist ein Weg der Selbstfindung in jahrtausendealter Tradition und
sie ist ein Weg der Selbsterfahrung in der Gruppe und mit mir allein. 

Sie ist ein Weg zu Wachstum und Selbstvertrauen. Sie führt zu lebendigen Beziehungen durch
einen achtsamen Umgang mit anderen und mit mir selbst.

Dieser Weg ermöglicht es mir, den Herausforderungen meines Lebens bewusst und gelassener
zu begegnen und mein Gleichgewicht zu finden in den Stürmen meines Lebens.

In Seminaren,  die von Helga Sprenger im Team mit approbierten MeditationslehrerInnen des INTA-Meditations-Zentrums angeboten werden, ist dieser Weg erfahrbar. 

Auch die Meditationsbücher und CDs sind eine Möglichkeit, diesen Weg kennenzulernen und
zu gehen.

Wege entstehen, indem wir sie gehen.

 

Wir sind Mitglied im Netzwerk Lebendiges Lernen
www.lebendigeslernen.de

 

INTA Meditation

Tel. 0761-2170555

HelgaSprenger@

inta-meditation.de